Dr. med. Andreas Schulte-Roth D.O. - Facharzt für Orthopädie - Naturheilverfahren - Akupunktur - Manuelle Medizin

Schonend behandeln !

Dr. med. Andreas Schulte-Roth D.O. - Facharzt für Orthopädie - Naturheilverfahren - Akupunktur - Manuelle Medizin

Schonend behandeln !

Dr. med. Andreas Schulte-Roth D.O. - Facharzt für Orthopädie - Naturheilverfahren - Akupunktur - Manuelle Medizin

Schonend behandeln !

Dr. med. Andreas Schulte-Roth D.O. - Facharzt für Orthopädie - Naturheilverfahren - Akupunktur - Manuelle Medizin

Schonend behandeln !

Behandlungsschwerpunkte - Stoßwellen-Therapie

Knieschmerz - Patellaspitzensyndrom - Jumper's knee
Patellaspitzensyndrom /
Jumper's knee

Diese Seite ist in Bearbeitung
Die Larsen-Johansson-Krankheit, Syn. Morbus Sinding-Larsen-Johansson (en: Sinding-Larsen-Johansson disease), ist eine schmerzhafte Entzündungsreaktion des Ursprungs der Patellasehne (Kniescheibensehne) an der Spitze der Kniescheibe, bei der sich ein Knochenstück aus der Kniescheibe lösen und nekrotisieren (absterben) kann. Die Erkrankung zählt deshalb zu den Osteonekrosen. Man nimmt an, dass der Morbus Sinding-Larsen-Johansson durch Überlastung verursacht wird.
Symptome

Die Patienten, meist männliche Jugendliche und Sportler, klagen über Schmerzen und eine Schwellung unterhalb der Kniescheibe, die sich bei Schonung bessert (Patellaspitzensyndrom, engl. jumper's knee). Im Röntgenbild ist eine Erosion des Knochens zu erkennen, die Kernspintomografie zeigt zusätzlich die Auftreibung und entzündliche Veränderung der Sehne.


  • stechender Schmerz
  • Anlaufschmerzen (nach längerer Ruhephase, insbesondere morgens)
  • gelegentliche Schwellungen im Gelenkbereich, insbesondere unterhalb der Kniescheibe.
  • starke Druckempfindlichkeit am Sehnenansatz
  • mitunter schmerzhaft eingeschränkte Beweglichkeit
Therapieformen

Extrakorporale Stoßwellentherapie hat in Studien gute Ergebnisse gezeigt.
Bereits nach wenigen Behandlungen ist eine Linderung der Symptomatik möglich.
Die konservative Behandlung ist langwierig (drei bis zwölf Monate) und ausschliesslich symptomorientiert (Schonung, Kühlung, Schmerzmittel, entzündungshemmende Präparate, Krankengymnastik); die Prognose ist gut.
Text-Quelle: Wikipedia - freie Enzyklopädie - teilweise überarbeitet
Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von STORZ-MEDICAL